Mit Apps Spenden – Leben retten, so einfach geht es

mit apps spenden

Mit Apps Spenden – Leben retten, so einfach geht es

Das Verhältnis von Smartphone-Nutzern zu hungerleidenden Kindern ist erschreckend. Weltweit besitzen und benutzen etwa 2 Milliarden Menschen ein Smartphone, dagegen leiden etwa 100 Millionen Kinder an Armut und Hunger. Wenn also nur ein Teil der Smartphone-Nutzer mit Apps Spenden würden, könnte so einigen Kindern geholfen werden.

 

Dabei muss der Spendenanteil nicht groß sein, schon ein geringer Beitrag kann einiges bewirken und tut den meisten Menschen unseres Landes im Alltag nicht weh. Daher gibt es die Möglichkeit schnell und einfach per App zu spenden, ohne selbst Geldbeträge in Umlauf bringen zu müssen.

 

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Apps, die weltweit etwas bewirken können:

 

Mit Apps spenden! Spenden Unternehmen

Moving Twice

Apple-Nutzer können mit der kostenlosen App „Moving Twice“ echtes Geld spenden, ohne selbst Geld in die Hand zu nehmen. Mittels GPS zeichnet  die App jeden Meter, den Sie zurücklegen, auf und spendet pro Kilometer 10 Cent.

 

Distanz, Dauer und Geschwindigkeit werden aufgezeichnet und zwischengespeichert. Gesponsert wird Moving Twice von Bahlsen und Comdirect, über die letztlich auch die Spenden an das von Ihnen gewählte Hilfsprojekt weitergeleitet werden.

 

Zur Auswahl stehen dabei die Projekte „Plant-for-the-Planet“, welches weltweit Bäume pflanzt und „Stiftung Rechnen“, welches Jungen und Mädchen die Freude an Zahlen und der Mathematik vermittelt. Die Version für Android-Nutzer ist derweil in Arbeit.

Global Gaming Initiative

Zahlreiche Kinder in Afrika müssen täglich stundenlang dauernde Strecken zur Schule zu Fuß bewältigen. Um diesem Kraftakt Abhilfe zu schaffen, spendet der Application-Hersteller „Global Gaming Initiative“ (GGI) für 387 gedownloadete „Sidekick-Cycle“-Spiele-Apps ein Fahrrad.

 

In Zusammenarbeit mit World Bicycle Relief, einem weiteren Hilfsprojekt, sollen Kinder in Afrika mobilisiert werden. Zudem gehen extra noch 50 Prozent der Einnahmen der GGI an das Projekt.

Ecosia

Mit „Ecosia“, einer kostenlosen Suchmaschine können Sie dabei helfen, ein Aufforstungsprojekt in Brasilien zu unterstützen. 80 Prozent der Einnahmen gehen an eben dieses Projekt – Sie helfen also mit jeder Suche, die Umwelt zu retten und Bäume zu pflanzen.

ShareTheMeal

Mit einer App den Hunger in der Welt bekämpfen? Mit „ShareTheMeal“ wird dieser Wunsch Realität. Es kostet nur 40 Cent, ein Kind in entwicklungsschwachen Ländern für einen Tag zu ernähren. Teilen Sie Ihre Mahlzeit und retten Sie damit Leben!

Geld verdienen als Produkt Tester. Ja das geht! Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie als Produkt Tester durchstarten können!

Visited 101 Times, 1 Visit today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.